Inhalt der Seite

"Alaska" Schneekuchen

40 Minuten
Mittel

Zutaten

für Torte
  • Für den Kuchen:
  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 180 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 130 g geschmolzene Butter
  • etwas Butter zum Ausstreichen
  • 75 g Marillenmarmelade
  • 75 g Erdbeermarmelade
  • hohe Springform
  • Für die Eisberge:
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Staubzucker

Zubereitung

  1. Gib die Eier gemeinsam mit dem Zucker in eine Rührschüssel und schlage sie schaumig.
  2. Vermische in einer zweite Schüssel Mehl, Backpulver und Butter. Füge anschließend die Ei-Zucker-Masse hinzu. Rühre alles gut durch, sodass ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  3. Streiche die Kuchenform mit etwas Butter aus, fülle den Teig hinein und backe den Kuchen 40-45 Minuten bei 180 °C Umluft.
  4. Nimm den Kuchen aus der Form und lasse ihn abkühlen.
  5. Währenddessen schlägst du das Eiweiß mit Salz steif, dabei immer wieder etwas Zucker untermischen.
  6. Teile den Kuchen mit einer Schnur oder einem Messer in vier gleich dicke Scheiben. Lass dir dabei von einem Erwachsenen helfen.
  7. Bestreiche die drei untersten Kuchenscheiben abwechselnd mit Marillen- und Erdbeermarmelade und setze den Kuchen wieder zusammen.
  8. Bestreiche den Kuchen mit dem geschlagenen Eiweiß und forme dabei unregelmäßige kleine Spitzen.
  9. Nun kann ein Erwachsener den Eisberg mit einem Bunsenbrenner abflämmen, bis er leicht bräunlich wird. Wenn du keinen Bunsenbrenner hast, schmeckt der Kuchen aber auch ungeflämmt gut.

    Tipp:

    Statt Marillen- und Erdbeermarmelade kannst du zum Füllen auch andere fruchtige Sorten verwenden. Wie wäre es mit Himbeer oder Heidelbeer?

    Tipp:

    Extrahohe, schmale Tortenformen findet man zum Beispiel HIER.

Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.