Inhalt der Seite
Apfelstrudel mit Rosinen

Apfelstrudel mit Rosinen

50 Minuten
Mittel

Zutaten

für Personen
  • Für die Fülle
  • 80 g Butter
  • 120 g Semmelbrösel
  • 1,5 kg Strudeläpfel
  • 120 g Kristallzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 80 g Rosinen
  • 3 EL geschmolzene Butter zum Bestreichen
  • Für den Teig
  • 250 g glattes Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rapsöl

Zubereitung

  1. Für den Teig vermische 200 g Mehl mit Salz, einem Esslöffel Öl und 100 ml lauwarmem Wasser zu einer glatten Masse.
  2. Gib den Teig in eine Schüssel und bestreiche ihn mit dem restlichen Öl. Decke die Schüssel mit einem Tuch ab und lasse den Teig 30 Minuten rasten.
  3. Schmilz die Butter in einer Pfanne, gib die Brösel hinzu und röste sie goldbraun an.
  4. Schäle die Äpfel, viertle sie und schneide das Kerngehäuse heraus. Schneide die Apfelstücke in dünne Scheiben.
  5. Vermische die Apfelstücke in einer großen Schüssel mit Kristallzucker, Vanillezucker, Zimt und Rosinen und stelle sie für später zur Seite.
  6. Heize das Backrohr auf 220 °C (Ober-/Unterhitze) vor.
  7. Bestreue ein großes, sauberes Tuch mit dem restlichen Mehl und rolle darauf den Teig mit einem Nudelwalker aus. Dann ziehe den Teig mit den Händen dünn aus, bis er beinahe durchsichtig ist.
  8. Verteile erst die Brösel und dann die Apfelmasse auf dem Teig. Rolle ihn durch Anheben des Tuchs zusammen.
  9. Setze den Strudel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und streiche ihn mit geschmolzener Butter ein.
  10. Backe ihn 40 Minuten, bis er goldbraun ist.
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.