Inhalt der Seite
Bohneneintopf mit Cabanossi

Bohneneintopf mit Cabanossi

50 Minuten
Mittel

Zutaten

für Personen
  • 300 g Erdäpfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose weiße Bohnen (250 g Abtropfgewicht)
  • 1 Dose Kidneybohnen (285 g Abtropfgewicht)
  • 250 g Cabanossi
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 650 ml Gemüsesuppe
  • 500 g passierte Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g gefrorene Fisolen
  • 1 Karotte
  • 6 Scheiben Gouda
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • runde Keksausstecher (ca. 8 und 2 cm Durchmesser)

Zubereitung

  1. Schäle und wasche die Erdäpfel und schneide sie in Würfel. Schäle Zwiebel und Knoblauch und würfle sie fein. Wasche weiße Bohnen und Kidneybohnen in einem Sieb unter kaltem Wasser gründlich ab. Schneide die Cabanossi in Scheiben und lege 8 Scheiben für die Dekoration zur Seite.
  2. Erhitze das Öl in einem großen Topf und brate Zwiebel und Knoblauch darin an. Gib Erdäpfel, Cabanossi, weiße Bohnen und Kidneybohnen in den Topf und lösche alles mit der Suppe und den passierten Tomaten ab. Würze den Eintopf mit Majoran, Salz und Pfeffer und lasse ihn 20 Minuten kochen.
  3. Gib anschließend die aufgetauten Fisolen in den Topf und lasse den Eintopf weitere 15 Minuten kochen.
  4. Für die Dekoration schäle die Karotte und schneide sie in Scheiben. Schneide acht der Scheiben V-förmig ein. Stich aus den Käsescheiben mit Hilfe zweier runder Keksausstecher vier große (ca. 8 cm) und acht kleine (ca. 2 cm) Kreise aus.
  5. Fülle jeweils etwas Bohneneintopf in eine Schüssel. Lege eine große Käsescheibe auf den Eintopf und zwei kleine direkt darüber. Setze zwei große Karottenstücke als Füße, ein V-förmiges Stück Karotte als Nase und zwei Cabanossi-Scheiben als Pupillen auf den Käse.
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.