Inhalt der Seite
Fleischlaibchen mit Couscous im Paprika

Fleischlaibchen mit Couscous im Paprika

45 Minuten
Mittel

Zutaten

für Personen
  • Für die Fleischlaibchen
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g feine Haferflocken
  • 2 Eier
  • 0,5 TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Rindsfaschiertes
  • Rapsöl zum Braten
  • Für den Couscous
  • 200 g Couscous
  • Salz
  • Zum Anrichten
  • 2 Radieschen
  • 8 Pfefferkörner
  • 4 rote Paprika

Zubereitung

  1. Schäle die Zwiebel und schneide sie in feine Würfel. Schneide aus den Paprika jeweils ein Viertel aus (wie auf unserem Bild zu sehen). Entferne vorsichtig das Kerngehäuse. Schneide die ausgeschnittenen Paprika-Viertel in kleine Würfel.
  2. Gib Zwiebel und gewürfelten Paprika mit Sonnenblumenkernen, Haferflocken, Eiern, Paprikapulver, einer Prise Salz und etwas Pfeffer in eine Schüssel und vermenge alles gründlich mit dem Faschierten.
  3. Forme mit leicht befeuchteten Händen daraus 16 kleine Fleischlaberl.
  4. Erhitze in einer Pfanne etwas Öl und brate die Fleischlaberl von beiden Seiten jeweils ca. 4 Minuten heraus.
  5. Bringe 800 ml Wasser zum Kochen, salze es leicht und rühre den Couscous ein. Schalte den Herd ab, setze den Deckel auf den Topf und lasse den Couscous ziehen, bis das Wasser komplett verschwunden ist.
  6. Zum Anrichten wasche die Radieschen und entferne ihre Blätter und Stängel. Schneide für die Augen acht Radieschenscheiben zurecht und drücke jeweils ein Pfefferkorn als Pupille in die Schnittfläche.
  7. Fülle die aufgeschnittenen Paprika mit Couscous und setze sie auf vier Teller.
  8. Dekoriere rund um eine Paprikaschote vier Fleischlaberl als Reifen und je zwei Radieschenaugen.
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.