Inhalt der Seite
Gruselige Geister-Pizza

Gruselige Geister-Pizza

35 Minuten
Mittel

Zutaten

für Personen
  • 10 g frische Germ
  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Kristallzucker
  • 400 g geschälte Tomaten aus der Dose
  • 1 TL Oregano
  • 2 kleine Zucchini
  • 100 g Salami
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 50 g schwarze Oliven, entkernt
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Verrühre die Germ mit 180 ml lauwarmem Wasser, bis sie sich aufgelöst hat. Vermenge die Flüssigkeit mit Mehl, Zucker und einem Teelöffel Salz und verrühre alles mit dem Knethaken eines Handrührgeräts zu einem glatten Teig. Forme ihn zu einer Kugel, lege ihn in eine saubere Schüssel, bedecke ihn mit einem Geschirrtuch und lasse ihn 45 Minuten gehen.
  2. Seihe währenddessen die Tomaten in ein Sieb ab. Hacke sie anschließend grob, gib sie in eine kleine Schüssel und würze sie mit Oregano und jeweils einer Prise Salz und Pfeffer. Wasche die Zucchini gründlich unter kaltem Wasser und reibe sie in feine Streifen. Schneide die Salami und die Mozzarellakugeln in Scheiben.
  3. Heize das Backrohr auf 200 °C (Umluft) vor. Teile den aufgegangenen Teig in vier gleich große Stücke und walke jedes Stück zu einer runden Pizza aus. Lege jeweils zwei Teigfladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Verteile die Tomaten, Zucchini und Salami auf die Pizzen. Lege die Mozzarellascheiben mit etwas Abstand darauf. Backe die Pizzen ca. 12 Minuten, bis der Teig knusprig und der Mozzarella zerlaufen ist.
  4. Schneide währenddessen die Oliven in Scheiben und hacke ein paar Olivenringe zu kleinen Stücken. Setze die Olivenringe als Münder und die Olivenstücke als Augen auf den zerlaufenen Mozzarella.
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.