Inhalt der Seite
Kürbis-Curry mit Basmatireis

Kürbis-Curry mit Basmatireis

50 Minuten
Leicht

Zutaten

für Personen
  • 400 g Basmatireis
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 900 g Hokkaido-Kürbis
  • 3 Karotten
  • 4 Paradeiser
  • 4 EL Rapsöl
  • 400 ml Gemüsesuppe
  • 2 Dosen Kichererbsen
  • 300 ml Kokosmilch
  • 2 TL Currypulver
  • Salz

Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsanleitung kochen.

    Für das Curry die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Kürbis schälen, halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfeisch in etwa 2 Zentimeter große Stücke schneiden. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Paradeiser waschen und würfeln.

  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin kurz andünsten.
  3. Kürbis, Karotten und Paradeiser dazugeben und andünsten. Die Gemüsesuppe zugeben und alles etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  4. 5 Minuten vor Ende der Kochzeit die abgetropften Kichererbsen und die Kokosmilch dazugeben. Mit Currypulver und Salz abschmecken.

    Das Curry mit dem Reis servieren.

  5. Guten Appetit!
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.