Inhalt der Seite
Lachs-Omelett

Lachs-Omelett

40 Minuten
Leicht

Zutaten

für Personen
  • 2 Schalotten
  • 6 Eier
  • 8 EL Crème fraîche
  • 3 TL Senf
  • 2 TL Zitronensaft
  • 3 EL Butter
  • 4 Scheiben Räucherlachs
  • 2 Gurken
  • 1 Bund Schnittlauch
  • schwarze Oliven
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Schalotten schälen und fein hacken. Die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Eidotter mit 4 EL Crème fraîche, Senf und Zitronensaft verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Eischnee locker unter die Eidotter-Masse heben.
  2. Ein Viertel der Butter in einer Pfanne zerlassen und ein Viertel der Schalottenwürfel darin andünsten. Ein Viertel des Omelett-Teigs zugeben und 6-8 Minuten garen, bis die Unterseite goldbraun ist und die Oberfläche zu stocken beginnt. Wenden und 2 Minuten weiter garen. Auf die gleiche Weise die restlichen drei Omeletts backen.
  3. 1 EL Crème fraîche auf jedem Omelett verstreichen, mit einer Scheibe Räucherlachs belegen, salzen und pfeffern. Omeletts zuklappen.
  4. Gurken waschen und in dünne Scheiben schneiden. Omeletts mit Gurkenscheiben belegen und zwei halbe Gurkenscheiben hinten als Schwanz an die Omeletts legen. Eine Olivenscheibe als Auge auf jedes Omelett legen. Schnittlauch waschen, in kleine Röllchen schneiden und über die Omeletts geben.
  5. Guten Appetit!
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.