Inhalt der Seite
Parmesan-Fischcracker mit Zucchini-Dip

Parmesan-Fischcracker mit Zucchini-Dip

60 Minuten

Zutaten

für Cracker
  • Für die Cracker:
  • 1 Ei
  • 170 g glattes Mehl
  • 80 g geriebener Parmesan
  • 0,5 TL Salz
  • 100 g kalte Butter
  • Außerdem:
  • 2 Ausstecher in Fischform, ca. 5 und 7 cm lang (z. B. von www.allestorte.at)
  • 1 Stk Zahnstocher
  • Für den Dip:
  • 2 Zucchini
  • 2 Minzzweige
  • 100 g Feta
  • 100 g Sauerrahm
  • 200 g Crème fraîche
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Für die Cracker trenne das Ei. Gib Mehl, Dotter, Parmesan, Salz und Butter in eine Schüssel. Verknete alles mit den Händen oder den Knethaken eines Handmixers zu einem Teig. Forme daraus eine Kugel. Setze sie in einen luftdichten Behälter und stelle sie 1 Stunde im Kühlschrank kalt
  2. Heize das Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vor. Belege ein Backblech mit Backpapier. Walke den Teig mit einem Nudelholz 5 mm dick aus. Stich Fische aus dem Teig aus und lege sie auf das vorbereitete Backblech.
  3. Stich mit dem Zahnstocher kleine Löcher als Augen in den Teig. Backe die Cracker 7 Minuten und lasse sie anschließend 30 Minuten auskühlen.
  4. Für den Dip wasche währenddessen die Zucchini und schneide die Enden ab. Rasple sie fein, vermische sie mit 1 TL Salz und lasse sie 10 Minuten ziehen.
  5. Zupfe die Blätter von den Minzzweigen und hacke sie klein. Zerbrösle den Feta. Drücke die Zucchini mit den Händen fest aus und gieße die Flüssigkeit ab. Gib Zucchini, Minze, Feta, Rahm, Crème fraîche und Zitronensaft in eine Schüssel und vermische alles zu einem Dip. Schmecke ihn mit Salz und Pfeffer ab.
  6. Fülle den Dip in eine kleine Schüssel und richte ihn mit den Crackern an.
  7. Tipp: Wenn du keine Fischausstecher hast, kannst du auch mit einem kleinen Messer Fische aus dem Teig ausschneiden.

    Wie das geht, zeigen wir dir hier:

    1. Für den Körper schneide von oben nach unten eine nach links gebogene Linie. Setze nochmal oben an und schneide eine nach rechts gebogene Linie. Die Linien sollen einander unten nicht berühren.

    2. Für die Schwanzflosse beginne am unteren Ende einer Linie. Setze an und schneide ein Dreieck bis zur anderen Linie. Fertig!

Du bist hier: