Inhalt der Seite
Pastatorte à la Bolognese

Pastatorte à la Bolognese

120 Minuten
Schwer

Zutaten

für Personen
  • 25 g Butter
  • 25 g glattes Mehl
  • 250 ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Zwiebelm
  • 0,25 Knollen Sellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 große Karotten
  • 500 g gemischtes Faschiertes
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Dosen Tomaten
  • 5 Pfefferkörner
  • 3 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Teebeutel
  • 1 kleine Springform
  • Backpapier
  • 500 g Nudeln (z.B. Rigatoni)
  • 0,5 Pkg. Käse, gerieben
  • Basilikum zum Garnieren

Zubereitung

  1. Für die Béchamelsauce Butter in einem Topf schmelzen lassen. Mehl einrühren, kurz anrösten, mit der Milch aufgießen und unter kräftigem Rühren aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Zwiebeln, Sellerie, Knoblauch und Karotten schälen und würfeln.

  2. Faschiertes in einem großen Topf mit Öl scharf anbraten.

    Sellerie, Karotten, Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und mit anbraten.

  3. Pfefferkörner, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter in einen Teebeutel geben, diesen zubinden und in den Topf geben.

    Etwa 1 ½ Stunden bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Immer wieder umrühren.

    Den Teebeutel mit den Gewürzen entfernen. Das Faschierte mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Eine kleine Springform mit Backpapier auslegen und Nudeln dicht senkrecht aufreihen. Zuerst die Béchamelsauce über die Nudeln gießen und absinken lassen. Danach die Tomatensauce darübergießen.
  5. Den geriebenen Käse drüberstreuen und im Ofen bei 180 Grad 35 Minuten backen. Die Nudeltorte mit Basilikum garnieren.
  6. Guten Appetit!
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.