Inhalt der Seite
Schokokuchen-Pinguine

Schokokuchen-Pinguine

40 Minuten
Mittel

Zutaten

für Personen
  • Pinguine:
  • 250 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • Kastenform
  • Butter zum Einfetten
  • Mehl zum Bestauben
  • Ausstechformen
  • Verzierung:
  • 150 g dunkle Kuvertüre
  • 1 Packung Marzipanrohmasse
  • etwas Kakaopulver
  • weiße Lebensmittelfarbe
  • 50 g Staubzucker
  • 1 EL Wasser
  • orange Schokolinsen

Zubereitung

  1. Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer verrühren. Dann die Eier, das gesiebte Mehl, das Backpulver und den Kakao dazugeben und verrühren.
  2. Eine Kastenform mit etwas Butter einfetten, mit Mehl bestäuben und den fertigen Teig hineingeben.
  3. Den Kuchen bei 180 Grad etwa 1 Stunde backen.
  4. Nach dem Backen den Kuchen 15 Minuten ruhen lassen, aus der Form lösen und auf einem Rost abkühlen lassen.

    Mit einer runden oder ovalen hohen Ausstechform die Pinguinkörper aus dem Kuchen stechen.

  5. Die Kuvertüre schmelzen. Die Pinguinkörper damit bestreichen und trocknen lassen. Etwas Kuvertüre für die Augen und Flügel beiseite stellen.

    Die Marzipanrohmasse in 2 Teile teilen. Einen Teil mit Kakaopulver und den anderen Teil mit weißer Lebensmittelfarbe färben. Aus dem braunen Marzipan die Pinguinflügel formen und mit Kuvertüre an den Körper kleben.

  6. Aus dem weißen Marzipan den Bauch formen.

    Aus Staubzucker und Wasser Zuckerguss anrühren. Die Augen mit Zuckerguss und flüssiger Kuvertüre gestalten.

  7. Als Nase eine orange Schokolinse längs in den Pinguin drücken. Orangefarbene Schokolinsen mit Zuckerguss als Füße ankleben.

    Fertig!

    Tipp: Probiere doch unsere tolle MILCHCREME für die Pinguine!

Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.