Inhalt der Seite
Überbackene Käsespätzle mit Zwiebel und Speck

Überbackene Käsespätzle mit Zwiebel und Speck

35 Minuten
Leicht

Zutaten

für Personen
  • 500 g Weizenmehl
  • 50 ml Milch
  • 150 ml Wasser
  • 5 Eier
  • 3 EL Butter
  • 150 g Zwiebeln
  • 100 g geräucherter Speck
  • 200 g Bergkäse
  • 150 g Emmentaler
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Verrühre das Mehl mit Milch, Wasser, Eiern und 1/2 Teelöffel Salz zu einem zähflüssigen Teig und lasse ihn zugedeckt für 20 Minuten ruhen. Streiche eine Auflaufform mit etwas Butter aus und heize das Backrohr auf 160°C vor (Ober-/Unterhitze). Schäle die Zwiebeln und schneide sie in dünne Ringe. Würfle den Speck fein und reibe den Käse in eine seperate Schüssel. Erhitze die restliche Butter in einer PFanne und brate die Zwiebelringe bei mittlerer Temperatur goldgelb an.
  2. Dann bringe Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen. Lasse den Teig durch einen Spätzlehobler portionsweise ins kochende Wasser tropfen. Wenn die Spätzle an die Wasseroberfläche kommen, schöpfe sie mit einem Schaumlöffel ab und lasse sie in einem Sieb abtropfen.
  3. Fülle ein Drittel der Spätzle in die Auflaufform, verteile den Speck und ein Drittel des Käses darüber. Gib ein weiteres Drittel der Spätzle, die Hälfte der Zwiebel und ein weiteres Drittel des Käses darüber. Nun gibst du den Rest der Spätzle darauf, pfefferst und streust den restlichen Käse darüber. Überbacke die Spätzle im vorgeheizten Backrohr, bis der Käse goldbruan ist. Das dauert etwa 15 Minuten. Streue dann die restlichen Zwiebeln darüber.
  4. Guten Appetit!
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.