Inhalt der Seite
Blümchen-Lesezeichen

Das brauchst du:

  • Zeichenpapier
  • Geodreieck
  • Bleistift
  • Schere
  • Selbstklebefolie, z. B. zum Schulbücher-Einbinden
  • gepresste Blumen
  • Nudelwalker

Zum Pressen pflücke kleine Blumen und Gräser. Lege sie zwischen 2 Stück Küchenrolle in ein Buch. Beschwere das Buch und lasse es so 3 Tage liegen. Nimm die gepressten Blumen und Gräser vorsichtig heraus.

  
So geht’s:

1. Zeichne mithilfe von Geodreieck und Bleistift 2 gleich große Rechtecke auf das Zeichenpapier. Eines wird dein Lesezeichen, eines die Schablone. Schneide sie aus und lege sie beiseite.
2. Ziehe etwas Papier von der Folie ab und falte es beiseite. Lege sie mit der Klebeseite nach oben hin. Schiebe die Schablone darunter, sodass die Folie rundum mindestens 1 cm übersteht.
3. Lege die Blumen auf die Folie. Achte darauf, dass sie nicht über den Rand der Schablone ragen. Nimm auch nicht zu viele Blumen, damit die Folie gut haften kann.
4. Lege das Lesezeichen auf die Blumen, genau über die Schablone.
5. Falte das Folienpapier zurück und klebe es wieder an.
6. Drehe alles um und rolle mit dem Nudelwalker fest über die Blumen, bis alles gut zusammenklebt.
7. Schneide das Lesezeichen mit 1 cm Abstand rundum aus.
8. Schneide die Folie an jeder Ecke 2 x ein: entlang der kurzen und der langen Seite, bis zur Ecke des Lesezeichens.
9. Ziehe das Papier ab und klappe die Folie nach hinten. Schön feststreichen. Fertig!

Viel Spaß beim Basteln!
Du bist hier: