Inhalt der Seite
Jonglierbälle

Du brauchst:

• Luftballone
• Sand
• Trichter
• Schere

So geht’s:

1. Um die Luftballone zu beschweren, werden diese mit Sand gefüllt. Dazu den Luftballon um das Ende eines Plastiktrichters stecken und anschließend den trockenen Sand, zum Beispiel aus der Sandkiste, einfüllen.
3. Knote den Luftballon fest zu und schneide den Zipfel ab.
2. Wenn der Luftballon gefüllt ist, wird dieser vorsichtig aufgeblasen und zwar so groß, dass er gut in eure Hand passt. Frage einen Erwachsenen dabei um Hilfe.
4. Der Luftballon ist durch den Sand jetzt etwas schwerer und kann zum Jonglieren und spielen verwendet werden. Viel Spaß beim Basteln.

Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.