Inhalt der Seite
Strom aus der Natur!
Sauberer Strom aus Sonne, Wind & Wasser

SO GEHT DAS!

Sonniger Strom

Sonnenlicht gibt es täglich und es kostet nichts. Deshalb wird immer öfter Strom aus Sonnenstrahlen erzeugt. Du erkennst die Photovoltaik-Anlagen an den schwarzen Platten, die oft schräg auf Hausdächern befestigt sind. Sie enthalten ein Material, das Sonnenstrahlen in elektrischen Strom umwandelt, ohne dass dabei Schadstoffe entstehen.

Strom aus Wasser und Wind

Auch Wasser und Wind liefern Energie ohne Schadstoffe.

Das funktioniert so:

1. In einem Wasserkraftwerk wird Wasser mit hohem Druck zu einem speziellen „Wasserrad“ geleitet, der Turbine. Diese Turbine dreht sich ganz schnell. Bei einem Windkraftwerk sorgt statt des Wassers der Wind dafür, dass sich die Turbine dreht.
2. Die Turbine treibt einen Generator an. Das ist eine Maschine, die aus Bewegung Strom erzeugen kann.
3. Nun muss der Strom nur noch so umgewandelt werden, dass wir alle ihn nützen können.
4. Das Wasser kommt dann wieder in den Fluss zurück.
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.