Inhalt der Seite
Die perfekten Spiele für deine nächste Party

Lustige Spiele für drinnen!

Luftballon-Spiele

Ihr braucht:
Luftballone
Musik

Luftballontanz:
Zwei Mitspieler klemmen sich einen Luftballon zwischen ihre Körper, etwa den Bäuchen, den Stirnen oder den Popos. Jetzt müssen sie zur Musik tanzen; dabei darf der Luftballon aber nicht runterfallen.

Luftballonkampf:
Bindet euch jeder mit einem Faden einen Luftballon an den Fuß. Dann tanzt ihr zur Musik und versucht dabei, die Luftballons eurer Mitspieler kaputtzutreten. Sieger ist, wer am Ende noch als Einziger seinen Luftballon behalten hat.

Gummimassage

Ihr braucht:
einfache Haushaltsgummis.

Vorbereitung:
Jeder von euch legt sich einen Gummi um den Kopf und zwar so, dass er sich unter den Ohrläppchen und zwischen Nase und Oberlippe befindet.

Los geht's:
Versucht nun, ohne Zuhilfenahme der Hände, den Gummi zum Hals zu befördern und zwar mit Hilfe eurer Gesichtsmuskeln. Dafür müsst ihre eure Gesichter ganz schön verzerren, das sieht sehr lustig aus. Wer von euch es zuerst geschafft hat, hat gewonnen.

Zahlen-Tanz

Ihr braucht:
Musik
möglichst viele Spieler

So geht's:
Eine Person wird zum Spielleiter ernannt, alle anderen tanzen zur Musik durch den Raum. Dann ruft der Spielleiter eine Zahl in den Raum, z.B. die 4. Nun müsst ihr euch schnell zu Vierergruppen zusammenschließen. Die Kinder, die keine entsprechende Gruppe gefunden haben, scheiden aus. In der nächsten Runde ruft der Spielleiter eine andere Zahl, z.B. die 2. Nun müssen sich Pärchen finden. Das Spiel endet, wenn nur noch ein paar Spieler übrig sind.

Knoten aus Händen

So geht's:
Stellt euch alle in einen Kreis und streckt eure Hände in die Mitte. Nun greift jeder Spieler nach zwei Händen, jedoch nicht nach denen seines unmittelbaren Nachbarn und nicht nach den Händen von nur einer Person. Wenn jede Hand eine andere gefunden hat, müsst ihr versuchen, den Knoten wieder zu entwirren. Dabei dürft ihr die Hände aber nicht loslassen!
Am Ende sollen alle Mitspieler in einer Reihe stehen und sich immer noch an den Händen halten.
Das ist gar nicht so einfach und erfordert viel akrobatisches Geschick, aber am Ende gelingt es euch ganz sicher!

Schütteltanz

Ihr braucht:
schnelle Musik
jemanden, der die Stereoanlage bedient

So geht's:
Du und deine Freunde laufen zur Musik quer durch den Raum. Wenn die Musik stoppt, ruft einer von euch den Namen eines Körperteils, z.B. Arm. Wenn die Musik wieder einsetzt, lauft ihr weiter durch den Raum und schüttelt dabei den Körperteil, der genannt wurde, also den Arm.
Setzt die Musik wieder aus, ruft ein anderes Kind den Namen eines anderen Körperteils, z.B. Kopf. Nun müsst ihr alle den Kopf schütteln, wenn ihr durch den Raum tanzt. Ruft jemand „Hoppla“, so muss der gesamte Körper geschüttelt werden.

Tickendes Paket

Ihr braucht:
einen Wecker
einen leeren Schuhkarton.
 
Vorbereitung:
Stellt den Wecker auf drei Minuten und legt ihn in den Karton.

Los geht's:
Nun wird das Päckchen von einem Spieler zum nächsten weitergereicht. Jeder darf den Karton solange in der Hand halten, wie er will.
Aber Achtung: Derjenige, der den Karton in der Hand hält, wenn der Wecker klingelt, scheidet aus. Anschließend wird der Wecker erneut aufgezogen. Das Spiel wird solange gespielt, bis am Ende nur der Sieger übrig bleibt.

Platzwart

Ihr braucht:
Stühle, und zwar einen weniger, als Kinder mitspielen. Seit ihr also zu 8, müsst ihr 7 Stühle im Raum aufstellen.

So geht's:
Alle Kinder setzen sich auf die Stühle. Derjenige, der keinen Stuhl hat, ist der Platzwart. Seine Aufgabe ist es, zu einigen Kindern zu gehen und ihnen aus einem Sack ein Bonbon zu geben. Jedes Kind, das ein Bonbon bekommen hat, muss aufstehen und dem Platzwart hinterherlaufen.
Lässt der Platzwart seinen Sack plötzlich fallen, müssen alle sich schnell wieder einen Platz suchen. Derjenige, der zu langsam war und keinen Stuhl mehr ergattern konnte, ist in der neuen Runde der Platzwart.
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.