Inhalt der Seite
Apfeltaschen

Apfeltaschen

45 Minuten
Mittel

Zutaten

für Stück
  • 500 g Topfen
  • 500 g Mehl
  • 500 g Margarine
  • 500 g Äpfel
  • 30 g Zucker
  • Zimt (nach Geschmack)
  • Staubzucker

Zubereitung

  1. Den Topfen in ein mit einem Geschirrtuch ausgelegtes Sieb geben und gut abtropfen lassen. Nun aus dem abgetropften Topfen, dem Mehl und der Margarine einen Teig kneten. Den Teig dann für mindestens 8 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Den Teig mit Mehl dünn ausrollen und daraus Quadrate (10 x 10 cm) ausschneiden.
  3. Die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben oder Würfel schneiden. In einer Schüssel mit dem Zucker und dem Zimt mischen.
  4. Nun die Apfelscheiben oder Würfel auf den Quadraten verteilen (dabei 2 cm am Rand aussparen) und zusammenklappen. Den Rand andrücken.
  5. Die Taschen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech bei 220 Grad für ca. 15 Minuten backen. Die Taschen dürfen nicht zu dunkel werden, sonst sind sie nicht mehr saftig.
  6. Zum Schluss die Apfeltaschen mit etwas Puderzucker betreuen.

    Fertig!

Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.