Inhalt der Seite
Faschingsraupe mit Marmeladenfüllung

Faschingsraupe mit Marmeladenfüllung

45 Minuten
Mittel

Zutaten

für Personen
  • Raupe:
  • 5 Eier (3 Eiklar und 5 Eidotter)
  • 70 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 50 g Mehl
  • Backpapier
  • 250 g Marillenmarmelade
  • Verzierung:
  • 300 g dunkle Kuvertüre
  • runder Keks, z.B. Cookie
  • bunte Schokolinsen
  • roter Zuckerstift
  • süßer Gummischnüre
  • Jelly Beans
  • 2 Zuckerstangen

Zubereitung

  1. So geht's: Raupe:

    Die Eier trennen. 3 Eiklar mit Zucker und Vanillezucker schlagen.

    5 Eidotter hinzugeben und die Masse 1 Minute weiter schlagen. Das Mehl dazugeben.

  2. Den fertigen Teig gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und für 15 Minuten bei 200 Grad backen.
  3. Den Kuchen abkühlen lasse und mit der Marmelade bestreichen. Den Kuchen mithilfe des Backpapiers vorsichtig aufrollen.
  4. So geht's: Verzierung:

    Für die Glasur die Kuvertüre schmelzen. Die abgekühlte Biskuitrolle mit der Kuvertüre bestreichen. Dabei auch die Enden der Rolle bestreichen. Etwas Kuvertüre für die Verzierung aufheben.

  5. Wenn die Kuvertüre ausgekühlt ist, die Rolle in schräge Stücke schneiden und versetzt, wie eine Raupe, zurechtlegen.
  6. Mit der restlichen Kuvertüre den runden Keks glasieren, danach mit der Kuvertüre die bunten Schokolinsen, die Gummischnüre und die Schlangen so auf die Stirnseite der Raupe kleben, dass ein Gesicht entsteht.
  7. Mit den restlichen Schokolinsen den "Raupenkörper" verzieren. Dazu die Schokolinsen mit Kuvertüre auf den Körper kleben.
  8. Zum Schluss die beiden Zuckerstangen wie Fühler hinter den "Kopf" stecken.

    Guten Appetit!

Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.