Inhalt der Seite
Linsen-Zucchini-Puffer mit grünem Salat

Linsen-Zucchini-Puffer mit grünem Salat

45 Minuten

Zutaten

für Personen
  • 200 g getrocknete rote Linsen
  • 2 Zucchini (ca. 400 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 1 Ei
  • 4 EL griffiges Weizenmehl
  • 1 TL Kurkuma
  • 100 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 1 Häuptelsalat
  • 2 EL Apfelessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 0,5 TL Honig
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 250 g Sauerrahm
  • Salz

Zubereitung

  1. Gib die Linsen in ein Sieb und wasche sie gründlich unter kaltem Wasser. Weiche si in einer Schüssel mit kaltem Wasser mindestens 3 Stunden ein.
  2. Bereite sie für die Puffermasse vor.

    Wie das geht, zeigen wir dir hier:

    1. Gieße die eingeweichten Linsen durch ein Sieb ab.

    2. Gib die Linsen in einen Standmixer und zerkleinere sie zu einem Brei.

    3. Nimm ihn mit einem Löffel heraus und gib ihn in eine Schüssel.

  3. Rasple die Zucchini fein. Gib sie in eine Schüssel, salze sie und stelle sie beiseite. Schäle Zwiebel und Knoblauch und würfle beides fein. Hacke die Petersilie fein. Drücke die Zucchiniraspel mit den Händen aus, bis fast kein Wasser mehr austritt.
  4. Vermische Linsen, Zucchini, Petersilie, Ei, Mehl, Kurkuma und ½ TL Salz gründlich.
  5. Erhitze etwas Öl in einer beschichteten Pfanne. Setze je 2 EL Puffermasse hinein und drücke sie leicht flach. Brate die Puffer von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun heraus. Lasse sie auf einem Stück Küchenpapier abtropfen. Brate auf diese Weise auch aus der restlichen Masse Puffer heraus.
  6. Stelle die Puffer bei 100 °C (Ober-/Unterhitze) im Backrohr warm.
  7. Wasche die Häuptelsalatblätter unter kaltem Wasser und zupfe sie klein. Verrühre Apfelessig, Olivenöl, Honig und eine gute Prise Salz zu einem Dressing. Schneide den Schnittlauch in feine Röllchen. Vermische die Salatblätter mit Dressing und Schnittlauch.
  8. Richte die Puffer mit dem Salat an, setze je einen Löffel Sauerrahm daneben und stelle den restlichen Rahm in einer kleinen Schüssel dazu.

    Tipp: Du kannst die Linsen auch über Nacht in kaltem Wasser einweichen.

Du bist hier: