Inhalt der Seite
Osterlamm

Osterlamm

120 Minuten
Schwer

Zutaten

für Lamm
  • Teig:
  • 0,5 Würfel Germ
  • 180 ml Milch
  • 450 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Honig
  • 100 g zerlassene Butter
  • 3 Eidotter
  • 1 Ei
  • Füllung:
  • 250 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • 100 g gemahlener Mohn
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 Ei + Milch zum Bestreichen
  • Staubzucker
  • Rosinen für die Augen

Zubereitung

  1. Den Germ in lauwarmer Milch auflösen.

    Mehl mit Zucker, Vanillezucker, Salz, Honig, zerlassene Butter, Eidotter und Ei vermengen.

  2. Die Germmischung hinzugeben und mit einem Mixer mit Knethaken zu einem Teig verarbeiten.

    Den Teig an einem warmen Ort etwa 1¿2 Stunden zugedeckt gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

  3. Inzwischen die Füllung vorbereiten. Dazu Milch, Zucker und Zitronenabrieb in einem Topf erwärmen. Anschließend Mohn und Semmelbrösel hinzugeben und das Ganze kurz aufkochen lassen. Die Masse anschließend abkühlen lassen.
  4. Den Germteig nochmals durchkneten, 1/3 davon beiseitelegen. Den Rest zu einem Rechteck ausrollen und mit der Füllung bestreichen. Den Teig einrollen und davon etwa 1,5 cm dicke Scheiben herunterschneiden und daraus den Körper des Lamms formen.
  5. Mit dem restlichen Teig Kopf, Ohr, Beine und den Schwanz formen. Als Auge eine Rosine in den Teig drücken.

    Ei und Milch mischen und damit das Lamm bestreichen.

    Im vorgeheiztem Ofen bei 180 Grad für etwa 30 Minuten backen.

  6. Guten Appetit!
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.