Inhalt der Seite
Paprikahendl mit Butternockerl

Paprikahendl mit Butternockerl

60 Minuten
Leicht

Zutaten

für Personen
  • Paprikahendl:
  • 4 Hühnerbrustfilets
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 rote Paprika
  • 1 gelber Paprika
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 TL Paprikapulver
  • 125 ml Gemüsesuppe
  • 150 g Schlagobers
  • 50 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Nockerl:
  • 60 g Mehl
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 EL Butter

Zubereitung

  1. Paprikahendel

    Die Hühnerbrustfilets waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Fleisch klein schneiden und in einer Pfanne mit 2 Esslöffeln Öl anbraten.

  2. Die Stücke in eine Auflaufform geben. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Paprikas waschen, entkernen und in Streifen schneiden.
  3. Die Zwiebeln in der Pfanne mit 2 Esslöffeln Öl andünsten. Das Tomatenmark, die Paprikastreifen und das Paprikapulver dazugeben.
  4. Mit der Gemüsesuppe ablöschen. Schlagobers und Crème fraîche miteinander und zum Paprika geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Masse über das Fleisch gießen und für etwa 30 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen.
  6. Nockerl:

    Das Mehl mit den Eiern vermengen. Den Teig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Teig durch ein Nockerlsieb in kochendes Salzwasser streichen.

  7. Die Nockerl aufkochen lassen und dann mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen. Die Butter erhitzen und die Nockerl darin schwenken.
  8. Guten Appetit!
Du bist hier:
Für deine Eltern: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem diese Seite genutzen wird, erklärt sich der/die Nutzer/in mit der Verwendung von Cookies einverstanden.